Die UHU's im Unimogmuseuum
Man muss bei über 30 Grad nicht unbedingt ins Museum, andererseits ist es dort doch angenehm klimatisiert. Zumindest war es so, als neun Uhus sich das Unimogmuseum bei Gaggenau gönnten. Interessant und lehrreich war es allemal, die Baugeschichte des „Universellen Motorgerätes" von 1945 bis heute von einem ehemaligen Mitarbeiter des Unimogwerkes erzählt und gezeigt zu bekommen. Wie der Name schon sagt, wurde dieses
Fahrzeug ursprünglich für den landwirtschaftlichen Einsatz konzipiert, wird aber heute zu vielen anderen Zwecken eingesetzt, so bei der Feuerwehr, beim Roten Kreuz, im Baugewerbe und natürlich beim Militär. Bei der aktuellen Wechselausstellung ging es eben um diese Militärfahrzeuge als Lasten- und Mannschaftstransporter, als Räumfahrzeug bis zum gepanzerten Geländefahrzeug. Und dann war da noch die Außendemo eines Unimogs, der fuhr über Stock und Stein und besonders über zwei Museumshügel, wovon einer sogar als Treppe angelegt war.

uhus_unomog_2010
Uhus vor einem Landwirtschafts-Unimog