Bericht zur Saisoneröffnung am Kitzsteinhorn

Am letzten Novemberwochenende war es endlich wieder soweit. Nach einer langen Sommerpause ging die erste Ausfahrt in dieser Wintersaison mit dem Skiclub Remchingen nach Zell am See.


Eine kleine, aber feine Truppe machte sich voller Vorfreude auf Schnee am Freitag auf den Weg. Nach einer kurzweiligen Busfahrt erreichten wir gegen 22.00 Uhr das Sporthotel Alpenblick, ein 4 Sterne Hotel mit einem fantastischen Spa und Wellnessbereich.
Am Samstagmorgen ging es dann zum Gketschergebiet Kitzsteinhorn, die Skipässe waren schnell geholt und sofort ging es in kleinen Gruppen los, das Skigebiet zu erkunden. Der Schnee war optimal, am Morgen ließ sich sogar eine Zeitlang die Sonne blicken. Dann trafen die Wettervoraussagen ein und die Wolken verdichteten sich.
Trotzdem nutzten wir das Skivergnügen den ganzen Tag aus.
In der Nacht zum Sonntag schneite es ununterbrochen und am Kitzsteinhorn erwarteten uns Pisten mit viel Neuschnee, aber leider nicht präpariert.
Unsere Tiefschneespezialisten kamen voll und ganz auf ihre Kosten, der Rest machte es sich mehr oder weniger in den Hütten gemütlich.
Auch dieser Skitag ging zu Ende, alle kamen pünktlich zur Abfahrt an den Bus, unser Busfahrer brachte uns sicher zurück nach Remchingen.
Die Teilnehmer waren sich alle einig, das war ein gelungener Auftakt der neuen Skisaison.

 

Skiclub_KW_49_2017